ZUCHT / ZIELE

Unser Kennel "SPIRIT OF ANCESTORS" wurde 2021 vom VDH/F.C.I. international geschützt. Der Name bedeutet "Geist der Ahnen". Mit diesem Kennelnamen stellen wir die Bedeutung der Vorfahren in der Zucht heraus. Er bedeutet nicht nur in die Zukunft zu schauen, sondern auch die Vorfahren als Fundament zu ehren und ihre guten Eigenschaften zu erhalten und zu verbessern. 

Ziele:
Wir züchten nach den Richtlinien des Deutschen Retriever Club (DRC), angeschlossen an den Verband für das deutsche Hundewesen (VDH), Fédération Cynologique Internationale  (F.C.I.) und dem Jagdgebrauchshundverband (JGHV).
 
Mit unserer Zucht verfolgen wir das Ziel, Chesapeak Bay Retriever zu züchten, die dem Rassestandard sowohl körperlich wie auch vom Wesen entsprechen. Bei der Deckrüdenwahl achten wir darauf, dass der Rüde phänotypisch und charakterlich zur Hündin und unseren Zuchtzielen passt. Der Erhalt der genetischen Vielfalt soll nach Möglichkeit unterstützt werden. Besonderen Wert legen wir in der Zucht auf ein sicheres Wesen, Gesundheit  und  Arbeitsfreude. Chesapeakes aus unserem Kennel sollen auch für viele Sportarten wie den Dummybereich, Obedience, Mantrailen und Rettungshundearbeit geeignet sein. Sie sollen gleichzeitig in der Familie und als Begleiter im Alltag angenehm zu führen sein.

Erwartungen an den Welpenkäufer:
In die Aufzucht der Welpen investieren wir viel Energie, Liebe und Zeit. Daher wünschen wir uns verantwortungsvolle Welpenkäufer, die sich schon im Vorfeld mit der Rasse Chesapeake Bay Retriever auseinandergesetzt haben. Ihnen muss bewusst sein, dass Sie ein ganzes Hundeleben lang die Verantwortung für Ihr Tier tragen. Sie sollten gerne und viel Zeit mit Ihrem Hund verbringen. Für unsere Welpen wünschen wir uns ein artgerechtes Zuhause mit engem Familienanschluss. Eine liebevolle, aber dennoch konsequente und gerechte Erziehung sollten selbstverständlich für Sie sein. Eine körperliche sowie geistige retrievergerechte Auslastung liegen uns ebenfalls am Herzen. Aufgrund seiner Besonderheiten ist der Chesapeake Bay Retriever nicht der typische Anfängerhund. 

Um Rückschlüsse auf die Verpaarung und die weitere Zucht zu erhalten, erwarten wir von unseren Welpenkäufern, dass sie Ihren Chessie im Alter von 12-18 Monaten auf Hüftdysplasie (HD) und Ellenbogendysplasie (ED)  untersuchen lassen.

Selbstverständlich stehen wir den neuen Welpenbesitzern auch nach dem Auszug der Welpen weiterhin bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite. 

Aufzucht:
Die Welpen werden in unserem Wohnzimmer geboren und aufgezogen. Die Hündin wird dabei nicht nur von uns, sondern auch von unseren Hunden und der Katze begleitet. Zu einer guten Sozialisierung gehören für uns abwechslungsreiche, jedoch gut dosierte Reize. Die Welpen lernen in unserem Haus und Garten unterschiedliche Untergründe, Geräusche und Menschen kennen. Ein Welpenspielplatz mit u.a. Rascheltunnel, Flatterbändern, Zergel, kleines Wasserbecken u.v.m. werden angeboten. Auch eine Autofahrt und kleine Ausflüge gehören dazu.
 
Wir verzichten bewusst auf eine jagdliche Prägung des gesamten Wurfes, da wir unsere Welpen auch an Nichtjäger vermitteln. Für Jäger bieten  wir jedoch auf Wunsch, nach der Wahl des Welpen, eine gezielte jagdliche Prägung an.

Wenn der Zeitpunkt kommt und die Welpen in ihr neues Zuhause umziehen, sind sie nach bestem Wissen und Gewissen sozialisiert, an Alltagsreize gewöhnt, mehrfach entwurmt, tierärztlich untersucht, gechippt und haben ihre erste Impfung bekommen. Unsere Welpen bekommen DRC / VDH / FCI Papiere.